MySQL für Entwickler

Seminarinformationen

Seminar - Ziel

Dieses MySQL-Seminar für Developer wendet sich an alle, die performante MySQL-Anwendungen entwickeln möchten und dabei die Möglichkeiten von MySQL nutzen möchten.

Innerhalb dieses Seminars lernen Sie Trigger, Views und Stored Functions zu verwenden und erlernen das MySQL Information Schema. Sie können komplexe Abfragen erstellen und ausführliche Berichte generieren. Außerdem wird Ihnen gezeigt, wie Sie Daten von einem Server auf einen anderen portieren können.

Ein erfahrener Dozent führt Sie anhand von praxisnahen Beispielen und Übungen in die Anwendungsentwicklung unter Einsatz des MySQL-Servers ein. Dieses Seminar deckt das Spektrum vom Datenbankdesign bis hin zum Erstellen komplexer Abfragen ab.

Der Kurs behandelt die jeweils aktuelle Version von MySQL (GA-Release), ältere Versionen oder noch nicht freigegebene neue MySQL-Versionen nach Absprache.

Teilnehmer - Zielgruppe

Anwendungsentwickler, die den MySQL- Server einsetzen möchten.

Kurs - Voraussetzungen

Um an diesem Seminar teilnehmen zu können sollten Sie bereits Erfahrungen mit relationalen Datenbanken haben.

Seminardauer

  • 5 Tage
  • 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Schulungsunterlagen

  • nach Absprache

Seminar-Inhalt / Agenda

Technologische Grundlagen der MySQL-Servers

  • Client-S erver-Architektur von MySQL
  • Zugriff auf Metainformationen der Datenbank über das Information Schema
  • Interne Abläufe der Abfrage-Verarbeitung
  • Schnittstellen für die Verbindung zu Clientprogrammen
  • Arbeit mit der MySQL Server-Konsole

Installation und Einrichtung von MySQL

  • Installationsverfahren: Quellcode, Binär-Pakete, Paketmanagement
  • Konfiguration der MySQL-Installation
  • Client-Programme und Tools des RDBMS

Datenbank-Entwurf und Implementierung

  • Abfragen und Analysen mit der MySQL Workbench
  • Optimalen Datentypen für Ihre Datenbankstrukturen
  • Inhalte der Datenbanktabellen verändern
  • Datenbankabfragen mittels komplexer SELECT-Anweisungen realisieren
  • Unterabfragen nutzen und verschachteln
  • Abfragen erstellen und mit Views auf das Ergebnis wie auf eine Tabelle zugreifen

Grundlegende Administrations-Aufgaben

  • Große Datenmengen importieren und exportieren • Benutzer anlegen
  • Berechtigungen erteilen und entziehen
  • Strukturen der Datenbanken und Tabellen verwalten und pflegen

Optimierung

  • Optimierung der MySQL-Konfiguration
  • Optimierung und Debugging von MySQL-Abfragen
  • Mit performante n JOIN-Anweisungen Daten unterschiedlicher Tabellen zusammenzuführen
  • Indizes richtig einsetzen

Fortgeschritene Techniken

  • Stored Routines und Prepared Statements
  • Benutzerdefinierte Variablen

Weitere Schulungen zu Thema MySQL

MySQL Aufbau für Administratoren

- u.a. in Nürnberg, Berlin, Stuttgart, München, Köln

In diesem Seminar erlangt der Teilnehmer Kenntnisse, wie Benutzerrechte eingerichtet, Ressourcenbeschränkungen und Zugriffssteuerungen festgelegt werden. Des Weiteren werden durch den Einsatz von Stored Procedures und Trigger Arbeitsvorgänge erleichtert. Anwendungsbeispiele ...

MySQL Cluster für eine hohe Verfügbarkeit

- u.a. in Nürnberg, Berlin, Stuttgart, München, Köln

Sie erhalten einen Einblick in die MySQL Clustersoftware Technologie. Im Fokus steht die erweiterete Konfiguration unter Anwendung des MySQL Clusters.

MySQL Grundlagen für Datenbankadministratoren

- u.a. in Hamburg, München, Paderborn, Düsseldorf, Varaždin

Die Vorteile von MySQL sind zum einen die Einfacheit zur Erlernung und zum anderen das ausgezeichnete Zusammenarbeiten mit der serverseitigen Skriptsprache PHP. In Verbindung mit der mySQL Datenbank entfalet sich die Leistungsfähigkeit von PHP. Eine Datenbank zum Einsatz ...

MySQL Vertiefung für Datenbankadministratoren

- u.a. in Hannover, Wien, Dresden, Düsseldorf, Mannheim

Die Vorteile von MySQL sind zum einen die Einfacheit zur erlernung undzum anderen das ausgezeichnete zusammenarbeiten mit der serverseitigenSkriptsprache PHP.In Verbindung mit der mySQL Datenbank entfalet sich die Leistungsfähigkeit von PHP. Eine Datenbank zum Einsatz wenn ...