Windows Server 2012 R2 & Windows Clients Teil 2/3

Seminarinformationen

Seminar - Ziel

In diesem viertätigen Seminar erhalten Sie einen Überblick über das Netzwerk- und Domänen-/Cloud-Design und lernen spezielle Netzwerkdienste kennen, wie z.B. WINS, DNS, DHCP, DFS, EFS und Active Directory.

Teilnehmer - Zielgruppe

  • Systemadministratoren
  • Netzwerk-Betreuer

Kurs - Voraussetzungen

Für dieses Seminar sollten Sie über Erfahrung im Windows 1st/2nd Level Support verfügen

Seminardauer

  • 4 Tage
  • 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Schulungsunterlagen

  • nach Absprache

Seminar-Inhalt / Agenda

Einführung in Windows Server 2012

  • Die verschiedenen Windows Servertypen und ihre Funktionen im Vergleich
  • Die neuen Editionen / Features und Geräteklassen
  • Der Einsatzbereich von Windows im Unternehmen (Enterprise-Solutions /VDI)
  • Volumenlizenzierung / Enterprise Agreement
  • Die Vorteile des neuen Active Directory und System Center
  • Cloud-(Online-) Dienste und - Infrastrukturen
  • Netzwerk- und Domänenkonzepte
  • Wichtiges zur Koexistenz von „Windows Legacy“ und „Next Generation 2“ Systemen

Eine virtuelle Umgebung erstellen

  • Überblick und Voraussetzungen
  • Typische Virtualisierungsarten im Unternehmen
  • Vergleich zwischen VMware und Hyper-V
  • Hyper-V als Rolle unter Windows Server 2012 R2
  • Unterschiede zum „Hyper-V Server 2012 R2
  • Bereitstellen der „Hyper-V“ basierten Virtualisierung
  • Konfiguration und Administration der virtuellen Umgebung
  • Bereitstellen von virtualisierten Maschinen (Server, Clients, Infrastrukturdienste)
  • Optimieren der Systemressourcen und Systemverfügbarkeiten

Einsetzen von Hochverfügbarkeits-Techniken

  • Überblick und Voraussetzungen zu Cluster-Lösungen
  • Windows- und “Hyper-V Failover-Clustering”
  • Komponenten einer „Enterprise“ Verwaltungsinfrastruktur
  • Implementierungs-Szenarien einer Hochverfügbarkeitsumgebung
  • Überblick zu „System Center Virtual Machine Manager“ (SCVMM)
  • Überblick zu „SCOM“ und „DPM“ und „Windows Backup“

Aufbau eines strukturierten Netzwerkes

  • Überblick zu aktuellen Netzwerk-Infrastrukturen
  • Typische Netzwerkkomponenten und Namensauflösungstechniken
  • Das Netzwerk- und Sicherheitsdesign
  • Die Konfigurationsumgebung
  • Einsatz von IPv4 und IPv6
  • Die Serverrolle / -Funktion „DNS“ und „WINS“
  • Bereitstellen der zentralen Namensauflösungsdienste
  • Netzwerk-Infrastruktur einrichten und administrieren
  • Netzwer-Optimierung
  • Neue Techniken einsetzen

Die Serverrolle DHCP

  • Einführung
  • Neue DHCP-Funktionen
  • Bereitstellen der nötigen Rollendienste für DHCP
  • Konfigurieren von DHCP-Bereichen mit Hochverfügbarkeit
  • Untersuchen von Optionsklassen

Die Serverrolle ADDS und Active Directory

  • Einführung in „ADDS“ und „Active Directory“
  • Neuerungen im Überblick
  • Bereitstellen der Rolle „ADDS“
  • Einsatz eines „Read Only Domain Controllers“ (RODC)
  • Aufbau einer Domänen-Infrastruktur
  • Identifizieren der Betriebsmasterrollen und des globalen Katalogs
  • Die logische Struktur des „Active Directory“
  • Die physische Replikations-Struktur
  • Anpassen der Domänen- und Gesamtstruktur-Funktionsebene
  • Statusüberwachung / Monitoring
  • Überblick zu cloudbasierten „Active Directory“ - Strukturen

Verwalten von Active Directory

  • Die Verwaltungsumgebung und -Tools
  • Erstellen und Verwalten von „Active Directory“-Objekten
  • Erstellen von Verwaltungs- und Objektstrukturen
  • Anpassen von Benutzereinstellungen
  • Verwalten von Sicherheitsgruppen
  • Steuern des Zugriffs auf AD-Objekte
  • Die Verwaltungsdelegierung
  • Grundlagen zur Benutzerprofil-Umgebung
  • Synergieeffekte von Windows „Next Generation“

Verwenden von Group Policies

  • Einführung in Group Policies
  • Neue Features in der Gruppenrichtlinien-Verwaltung
  • Verwaltungstools und Anwendung
  • Implementieren von Gruppenrichtlinien
  • Überblick zu Skripten und Desktopvorgaben
  • Implementieren von unternehmensrelevanten Richtlinien

Die Rolle Dateidienste

  • Überblick zu Festplattentypen und Dateisysteme
  • Das neue „ReFS“-Dateisystem (Resilient FileSystem)
  • „Next-Generation“ 6.x Storage-Features
  • Datenträger / Volumes / Speicherpools einrichten und verwalten
  • Ausführen von Wartungsaufgaben
  • “Mounten” von Volumes im “Active Directory”
  • Optimale Methoden

Netzwerkzugriff auf Dateiressourcen

  • Erstellen freigegebener Ordner im „NextGen“-Management
  • Kombinieren von NTFS-Berechtigungen und Berechtigungen für freigegebene Ordner
  • Überblick zu „Dynamic Access Control“ (DAC)
  • Verwenden von administrativen Shares
  • Übersicht zu „Cloud-Drives“
  • Verwenden von Datei-Synchronisationsmechanismen
  • Schützen von Netzwerkressourcen über neue Sicherheitsstrategien
  • Die Vorteile des „Distributed File System“
  • Konfigurieren und Bereitstellen von domänenbasierten „DFS-Namespaces“

Einsatz der Remote-Verwaltungsdienste

  • Einführung in die Remoteverwaltung und deren Tools
  • Planen der Bereitstellung / Voraussetzungen
  • Einrichten einer Remote-Verwaltungsumgebung
  • Absichern der Sitzungseinstellungen
  • Alternativ-Lösungen in heterogenen Umgebungen

Spezielle Tools für Windows

  • Tools für die Systemkonfiguration
  • Tools zur Domänen- und Cloudverwaltung
  • Backup / Recovery
  • Tools von Drittanbietern
Tags: Microsoft

Weitere Schulungen zu Thema MS Windows Server 2012 R2

MOC 20410 Installing and Configuring Windows Server 2012 (dt. MOC 21410)

- u.a. in Nürnberg, Berlin, Stuttgart, München, Köln

Ziel dieses 5-tägigen Seminars ist es Ihnen die Fähigkeiten und das Know-How zu vermitteln, dass Sie für die Implementierung einer Windows Server 2012 / 2012 R2 Infrastruktur in einer Enterprise-Umgebung benötigen. Dieses Seminar ist das erste von drei Teilen, die alle ...

MOC 20411 Administering Windows Server 2012 (dt. MOC 21411)

- u.a. in Nürnberg, Berlin, Stuttgart, München, Köln

Dieses 5-tägige Seminar ist der 2. von 3 Teilen, die Ihnen die erforderlichen Fähigkeiten und Kenntnisse vermitteln, die Sie benötigen um eine Windows Server 2012 / 2012 R2 Infrastruktur in eine bestehende Enterprise-Umgebung zu implementieren. Die Seminare MOC 20410, MOC ...

Windows Server 2012 R2 / Windows 8.1 - Intensiv-Workshop zu Neuerungen und Features

- u.a. in Dortmund, Hannover, Stuttgart, München, Heidelberg

Innerhalb dieses zweitägigen Intensiv-Workshops erhalten Sie einen umfangreichen Überblick über die neuen Funktionen und Migrationsmöglichkeiten zur „Windows Next Generation“ und sind anschließend in der Lage den Nutzen des Einsatzes für die eigene Netzwerk- und ...

MOC 10971 Storage and High Availability with Windows Server

- u.a. in Dortmund, Leipzig, München, Paderborn, Wien

Innerhalb dieses viertätigen Seminars lernen Sie die Bereitstellung der Speicheranforderungen und die Hochverfügbarkeits-Bedürfnisse für Windows Server 2012 ( und R2). Dabei werden zu erst die grundlegenden Speicherthemen bearbeitet: Direct Attached Storage (DAS), Network ...