Windows 10 Administration

Seminarinformationen

Seminar - Ziel

In diesem Seminar lernen Sie die Administration von Windows 10, sowie die Migrationsmöglichkeiten, Powershell 5, Cloud-Infrastruktur, Gruppenrichtlinien und Benutzerverwaltung.

Teilnehmer - Zielgruppe

Administratoren

Kurs - Voraussetzungen

1st Level Support-Know How zu Windows Servern

Seminardauer

  • 3 Tage
  • 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Schulungsunterlagen

  • nach Absprache

Seminar-Inhalt / Agenda

Das Betriebssystem im Überblick

  • Was Sie über die Windows-Plattform-Familie wissen sollten
  • Die Editionen / Features und Geräteklassen
  • Die Neuerungen von Windows "Next Generation"
  • Upgrade- bzw. Migrationsmöglichkeiten
  • Die Installationsarten und Bereitstellungstechniken
  • Architektur und Kompatibilität (x86/x64/ARM)
  • Virtualisierung mit Hyper-V / Remotedesktop-Dienste
  • Neue Anwendungsphilosophien (Universal Apps) und der Windows (App) Store
  • Der Nutzen von "Continuum"
  • Der Einsatzbereich von Windows im Unternehmen (Enterprise-Solutions)
  • Volume Licensing / Enterprise Agreement
  • Verwenden von "Key Management Service" zur zentralen Aktivierung
  • Möglichkeiten der Active Directory- / Cloud-Integration
  • Die Vorteile mit "Windows Server" (W2K12R2 / vNext)

Die Systemumgebung

  • Legacy- / Next Gen1- / Next Gen2 Hardware
  • UEFI (Unified Extensible Firmware Interface)
  • Der Boot-Vorgang (Module und Komponenten analysieren)
  • Die Startoptionen (Analyse/Anpassung/Wiederherstellung)
  • Spezielle Microsoft- und Windows-Tools
  • Die Anmelde- und Zugriffstechniken
  • Windows Hello / Microsoft Passport
  • Das neue User-Interface und Handhabungstechniken
  • Verwenden von „Cortana“
  • Klassischer Desktop / Virtuelle Desktops / Modern-UI
  • Der neue Web-Browser „Edge“

Die Commandlines (klassische CMD / PowerShell 5.0)

  • Einsatzbereich und Möglichkeiten der „Commandlines“
  • Überblick der Befehls- und Skriptumgebung
  • Kompatibilität und Einschränkungen

Die Basis des Netzwerkbetriebs

  • Aufbau von strukturierten Netzwerken (Überblick)
  • Die Bedeutung von IPv4 / IPv6
  • Lokale Infrastrukturen und die Kombination mit Cloud-Diensten
  • Der Ressourcenzugriff via SMB und NFS
  • Definition eines zeitgemäßen Netzwerk- und Sicherheitsdesigns
  • Die Integrationsmöglichkeiten (Workgroup / Workplace / Domain / Cloud)

Netzwerkeinstellungen verwalten

  • Übersicht der Netzwerk-Features und Komponenten
  • Netzwerkidentifikation und Anpassungen
  • Netzwerkeinstellungen und Zugriffe optimieren
  • Nutzen von lokalen und Netzwerk-Bibliotheken
  • Absichern der System- und Netzwerkumgebung
  • Windows-Firewall richtig nutzen
  • Windows-Defender / Virenschutz
  • Windows- / Microsoft-Update / Patchmanagement

Nutzen einer Domänen-/ Cloud-Infrastruktur

  • Domänen- und Cloudkonzepte
  • Cloud-Computing (IaaS, PaaS, SaaS)
  • Die wichtigsten Cloud-Dienste
  • Cloud-Management (SCCM / Intune)
  • Die Kombination aus Cloud und lokalem Netzwerk
  • Notwendige Sicherheitsmechanismen
  • Unterschiede zwischen „Legacy“ und „NextGen“ Netzwerk-Umgebungen
  • Tools, Dienste und Features des zentralen Managements

Anpassungen

  • Das Windows-Management (PC-Einstellungen und Systemsteuerung)
  • Aktuelle Konfiguration einsehen und dokumentieren
  • Benutzereinstellungen von früheren Windows-Clients migrieren
  • Benutzerumgebungen unternehmensgerecht anpassen
  • Übersicht und Optimierung des Datei-Explorers
  • Anzeigeneinstellungen und Applikations-Kompatibilitäten
  • Anwendungen bereitstellen / zurücksetzen / deinstallieren
  • Windows-Funktionen ein- oder ausschalten
  • Dienste und Geräte verwalten
  • Energie- und Leistungsverwaltung
  • Mobile Device Management (MDM)

Gruppenrichtlinien (Policies)

  • Die Definition der Gruppenrichtlinien
  • Lokale Richtlinien und zentrale Richtlinien (Neuerungen)
  • Richtlinien einsetzen und verwalten (MMC/GPedit/GPMC)
  • Verwenden der Remote Server Verwaltungstools (RSAT)
  • Die Computerkonfiguration
  • Die Benutzerkonfiguration
  • Anwendungsbeispiele
  • Sicherheitskonfigurationen

Hardware verwalten

  • Lokale, zentrale, cloudbasierte Verwaltung
  • Hardware-Management, Treiber, Treibermodelle
  • Windows Hardware / Zertifizierung und -Vorgaben
  • Steuerungs- und Kontrollmöglichkeiten von Hardware
  • Verwenden von Domänenbasierten Einstellungsmöglichkeiten
  • Problembehandlung

Datenträgerverwaltung

  • Festplattentypen und Dateisysteme
  • „Next-Generation“ Storage-Features
  • Datenträger / Volumes / Speicherpools
  • NTFS / ReFS einsetzen und verwalten
  • Der Dateiversionsverlauf (Datenwiederherstellung)
  • Kontingente verwalten
  • Verzeichnisse und Dateien überwachen
  • Datenverschlüsselung verwenden (Laufwerke/Wechselmedien)

Benutzerverwaltung

  • Die Benutzerumgebung
  • Konzept der Benutzerverwaltung
  • Benutzerkontensteuerung (UAC)
  • Anmeldearten und –techniken
  • Die lokale und zentrale Benutzerverwaltung
  • Benutzerprofile anpassen / migrieren / optimieren
  • Remoteverwaltung

Dateien und Verzeichnisse gemeinsam nutzen

  • Das Bereitstellungsprinzip
  • Die Bedeutung von SMB- und NFS-Freigaben
  • Berechtigungen auf Dateisystem- und Freigabeebene
  • Die Kombination von Berechtigungsarten

Drucker verwalten

  • Lokale und zentrale Drucker
  • Drucker installieren / konfigurieren / bereitstellen
  • Drucker, Warteschlangen und Druckaufträge verwalten
  • Sicherheitseinstellungen
  • Problembehandlung

Systemüberwachung und Pflege

  • Überwachung / Protokollierung / Monitoring
  • Auslastung des Systems und Netzwerks kontrollieren
  • Das Benachrichtigungscenter
  • Leistungstuning durchführen

Bereitstellung / Sicherung und Wiederherstellung

  • Überblick zu den aktuellen Bereitstellungsvarianten
  • Sicherungsarten und Strategien
  • Manuelle und automatische Datensicherung
  • Regelmäßige Datensicherung über „Windows-Backup“
  • System und Daten wiederherstellen oder zurücksetzen
  • Weitere Möglichkeiten der Wiederherstellung

Warten, Optimieren und Aktualisieren von Windows

  • Die Regelwerke für Wartungstätigkeiten
  • Übersicht zum “Windows-Deployment” und “Patch-Management”
  • Bedeutung von OneGet (Paketmanager)
  • Windows und Applikationen aktualisieren

Fehlerdiagnose

  • Allgemeine Hinweise zur Fehlerbehandlung
  • Windows-Monitoring (Überwachungsmöglichkeiten)
  • Das „System Center“ verwenden
  • Help-Desk-Support durch „Remoteunterstützung“
  • Weitere Tools verwenden
  • Tipps und Tricks

Weitere Schulungen zu Thema MS Windows 10

Windows 10 Umstieg

- u.a. in Nürnberg, Berlin, Stuttgart, München, Köln

In diesem Seminar erhalten Sie einen umfangreichen Überblick über die neuen Funktionen und Migrationsmöglichkeiten von Microsoft Windows 10

Windows 10 Entwicklung - Einführung

- u.a. in Nürnberg, Berlin, Stuttgart, München, Köln

In diesem Seminar erhalten Sie eine umfassende Einführung in die Entwicklung von Universal Apps für Windows 10. Dabei lernen Sie die Basiskonzepte kennen und erfahren, wie adaptive UIs mit XAML erstellt werden, die sich an unterschiedliche Gerätegrößen anpassen. Des ...

Windows 10 Enterprise Administration

- u.a. in Berlin, Zürich, Heidelberg, Mannheim, Offenbach

Sie erhalten die benötigten Kenntnisse und Fertigkeiten der Administration einer Windows 10 Enterprise Umgebung.

MD-101T02: Managing Modern Desktops and Devices

- u.a. in Berlin, Paderborn, Düsseldorf, Heidelberg, Offenbach

In diesem Kurs werden die Teilnehmer mit den wichtigsten Komponenten moderner Management- und Co-Management-Strategien vertraut gemacht. Sie untersuchen die Voraussetzungen, um Microsoft Intune in Ihr Unternehmen zu integrieren und wie Sie es zur Verwaltung moderner Desktops ...