RCP Entwicklung unter Eclipse

Seminarinformationen

Seminar - Ziel

In diesem Seminar erlernen Sie das Wissen auf Basis von Eclipse Rich Client Platform (Eclipse RCP) effiziente, robuste und skalierbare Client-Anwendungen für den Einsatz im Unternehmens-Umfeld zu entwicklen. In dieser Schulung erlernen Software-Entwicklern grundlegend mit der Eclipse Rich Client Platform (Eclipse RCP) gr zu arbeiten. Vom kennenlernen der Eclipse-RCP-Infrastruktur bis hin zum sinnvollen Einsatz. Dazu lbekommen Sie einen Einblick in die Oberflächen-Entwicklung mit SWT und JFace.

Teilnehmer - Zielgruppe

Entwickler

Kurs - Voraussetzungen

fundierte Java und Erfahrungen mit Eclipse IDE

Seminardauer

  • 5 Tage
  • 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Schulungsunterlagen

  • nach Absprache

Seminar-Inhalt / Agenda

Einführung

  • Herkunft, technologische Motivation von Eclipse und RCP
  • Gründe für und gegen den Einsatz von RCP
  • Aufbau und Installation von Eclipse-Plugins
  • Konzepte der plugin.xml Konfigurationsdatei
  • OSGi Bundles, Manifest-Datei, Lifecyle-Methoden
  • Ein Bundle als Plugin, die OSGI-Console


Rahmen einer RCP Anwendung

  • Ein RCP-Template Projekt anlegen und starten
  • Arbeiten mit dem Plugin-Manifest-Editor
  • Generierte Application-Klassen verstehen und anpassen
  • Standard-Actions und eigene Actions im Anwendungsrahmen einbinden
  • Anwendungsfenster durch View-Extensions füllen und mit Perspektive-Extensions layouten


Inhalte von Views und Editoren

  • Motivation von SWT, Unterschiede zu AWT und Swing
  • Layouten eines Composites (Fill, Row, Grid und FormLayout)
  • Controls (Button, Label, Text, List, Table, Tree) und Style
  • Einschränkungen im Threadzugriff, syncExec, asyncExec
  • Typisierte und Untypisierte Listener
  • Motivation von JFace, Unterschiede zu Swing
  • List, Table und TreeViewer, Label und ContentProvider


Infrastruktur einer RCP Anwendung

  • Lose Koppelung von Views durch den Selection Service
  • Commands, Handler und Binding
  • Menu-Contributions, Popup-Menüs, enablement
  • Editoren, EditorInput,
  • Benutzereinstellungen mit Preferences
  • Eigene Extension-Points und Extensions
  • Benutzerführung mit den JFace-Wizards
  • Fortschrittsanzeige mit den Jobs-API


Products, Branding und Deployment

  • Product-Konfigurations und -Export
  • Splash-Screen, About-Dialog, Program Launcher
  • Feature-Definitions, Update-Sites
  • Update-Site für eigenes Plugin,
  • Aktualisieren der Installation

Weitere Schulungen zu Thema Java

Web Service Entwicklung mit Java

- u.a. in Nürnberg, Berlin, Stuttgart, München, Köln

Ein Standard des W3C zur Realisierung service-orientierter Architekturen (SOA) sind Web Services . Web Services bieten sich als plattform- und programmier-sprachenneutrale Technologie zur Integration heterogener Systeme an. Nach Beendigung dieser Schulung können die ...

Java EE Überblick für Entscheider

- u.a. in Nürnberg, Berlin, Stuttgart, München, Köln

Java EE ist eine Softwarearchitektur für die transaktionsbasierte Ausführung in Java programmierten Anwendungen und insbesondere Web-Anwendungen. Softwarekomponenten und Dienste werden primär in der Programmiersprache Java erstellt. Mit JavaEE wird ein allgemein akzeptierter ...

Java EE Programmierung - Workshop Studio unter WebLogic Server 8

- u.a. in Bremen, Köln, Stuttgart, Koblenz, Mannheim

Der Kurs richtet sich an Entwickler, die die J2EE Programmierung unter WebLogic kennenlernen wollen. Die Entwicklung erfolgt unter Bea-Workshop Studio. Sie lernen die grundlegenden Elemente der J2EE-Spezifikation kennen (Servlets, Jsp’s, EJB2), sowie die Architekturen, die ...

Java Agile Entwicklung und Refactoring

- u.a. in Bremen, Stuttgart, Leipzig, Nürnberg, Basel

Innerhalb dieses Seminars werden Ihnen die Prinzipien der Agilen Entwicklung und Refaktoring vermittelt. Dabei zeigen wir Ihnen die Identifizieren des zu refaktorisierenden Codes und die damit verbundenen Möglichkeiten den Code zu optimieren. Dazu gehört z. B. der Aufbau von ...