Datenschutz - Betrieblicher Datenschutzbeauftragter

Das Seminar "Datenschutz - Betrieblicher Datenschutzbeauftragter" ist seitens des Herstellers nicht mehr verfügbar, bzw. abgekündigt. Wir können Ihnen diese Schulung in Form eines Workshops in Ihrem Unternehmen oder in unserem Schulungszentrum anbieten.

Seminarinformationen

Seminar - Ziel

Das BDSG verlangt, dass Betriebe, natürliche Personen (Architekten, Rechtsanwälte etc.), juristische Personen (GmbHs, AGs etc.) die personenbezogene Daten automatisiert erheben, verarbeiten oder nutzen und in der Regel ab 10 Mitarbeiter in Datenverarbeitung ständig beschäftigen, binnen eines Monats nach Beginn o.g. Vorgänge einen Datenschutzbeauftragten schriftlich zu bestellen haben.Zum Datenschutzbeauftragten kann nur bestellt werden, wer die zur Erfüllung seiner Aufgaben erforderliche Sachkunde und Zuverlässigkeit besitzt.Die Kenntnisse werden in diesem Seminar vermittelt, das Seminar endet mit einer schriftlichen Prüfung. Teilnehmern, die erfolgreich an der Prüfung teilgenommen haben, erhalten ein detailliertes Zertifikat. Teilnehmer, die nicht an der Prüfung teilnehmen möchten, erhalten eine Teilnahmebescheinigung mit Angabe der Seminarinhalte.Hinweis: Wenn Sie weitere Informationen zu diesem Seminar haben möchten, fordern Sie bitte unsere PDF an.

Teilnehmer - Zielgruppe

Teilnehmer, die sich zum Betrieblichen Datenschutzbeauftragten qualifizieren möchten.

Kurs - Voraussetzungen

Teilnehmer in diesem Seminar können sein: Personen mit grundlegenden EDV- und Netzwerkkenntnissen, Personen mit grundlegenden Kenntnissen aus dem Personalwesen, zukünftige oder bereits bestellte Datenschutzbeauftragte, IT-Spezialisten, die als externe Datenschutzbeauftragte tätig werden sollen, Führungskräfte und Mitarbeiter aus der Privatwirtschaft.

Seminardauer

  • 5 Tage
  • 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Schulungsunterlagen

  • nach Absprache

Seminar-Inhalt / Agenda

Informationstechnik und PersönlichkeitsrechtDatenschutz und IT-SicherheitDer bürokratische DatenschutzComputer, Ethik und RechtInformationelles SelbstbestimmungsrechtUmgehungsmöglichkeiten für das informatielle Selbstbestimmungsrecht: Datenbankabfragen, Erstellen von Persönlichkeitsbildern, Rasterverfahren, Aufheben der Anonymität von Personen, Leistungs-, Bewegungs- und KommunikationsprofileDie sieben Aspekte des DatenschutzesTechnische und organisatorische Maßnahmne des DatenschutzesDatenschutzrechtVerfassungsrechtliche GrundlagenGrundrecht auf DatenschutzBegriffsbestimmungen im BDSGAuftragsdatenverarbeitung und OutsourcingEinwilligung in die RechtsgrundlageLandesdatenschutz und bereichsspezifische GesetzeDatenschutz bei Tele-, Medien- und TelekommunikationsdienstenBetroffenenrechteArbeitsrecht und ArbeitnehmerdatenschutzAufgaben und Rechtsstellung der internen und externen KontrollinstanzenDatenschutz in VertragsverhältnissenComputer- und Datenschutzkriminalität

Weitere Schulungen zu Thema Datenschutz

Ausbildung zum betrieblichen Datenschutzbeauftragten

- u.a. in Nürnberg, Berlin, Stuttgart, München, Köln

In diesem fünftägigen Seminar wird dem Teilnehmer die nötige Fachkunde zur Ausübung der Tätigkeit als betrieblicher Datenschutzbeauftragter vermittelt.

GSTOOL Anwendung

- u.a. in Nürnberg, Berlin, Stuttgart, München, Köln

In diesem zweitägigen Seminar erhalten Sie eine Einführung in GSTOOL des BSI.

BYOD (bring your own devices) - Besonderheiten beim Datenschutz

- u.a. in Dortmund, Frankfurt am Main, Stuttgart, Wien, Mannheim

In diesem Seminar werden wir Sie für Datenschutzthemen im Zusammenhang mit mobilen Geräten sensibilisieren. Der moderne Arbeitsalltag und die ständige Erreichbarkeit erfordern den Zugriff mobiler Geräte auf die eigene Firmeninfrastruktur und damit auf Firmendaten und ...

Datenschutz für IT-Leiter

- u.a. in Dortmund, Stuttgart, Wien, Dresden, Düsseldorf

Innerhalb dieses eintätigen Seminars lernen Sie die Grundlagen des Datenschutzes kennen und verstehen wie der Datenschutz im IT-Betrieb und im IT-Outsourcing anzuwenden ist.