Java EE Programmierung mit WebLogic Server 9

Das Seminar "Java EE Programmierung mit WebLogic Server 9" ist seitens des Herstellers nicht mehr verfügbar, bzw. abgekündigt. Wir können Ihnen diese Schulung in Form eines Workshops in Ihrem Unternehmen oder in unserem Schulungszentrum anbieten.

Seminarinformationen

Seminar - Ziel

Der Kurs richtet sich an Entwickler, die die J2EE Programmierung unter WebLogic kennenlernen wollen. Die Entwicklung erfolgt unter Bea-Workshop Studio. Sie lernen die grundlegenden Elemente der Java EE Spezifikation kennen (Servlets, JSP’s, EJB2), sowie die Architekturen, die dabei von Bedeutung sind.

Teilnehmer - Zielgruppe

Anwendungs-Entwickler

Kurs - Voraussetzungen

Java, Client/Server-Architekturen, grundlegende Kenntnisse eines Applikationsservers

Seminardauer

  • 5 Tage
  • 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Schulungsunterlagen

  • nach Absprache

Seminar-Inhalt / Agenda

Installation und Basiskonfiguration

Einführung in Bea WebLogic Workshop Studio

  • Web Applikationen erstellen
  • EJB’s erstellen
  • Java Controls arbeiten
  • Visuelle Entwicklung mit Workshop
  • JUnit Tests durchführen

Java EE Architektur

  • Java EE Spezifikationen im Überblick
  • Bedeutung von JNDI, JDBC und JMS kennenlernen
  • Grundlagen der Architektur moderener Webanwendungen verstehen
  • Bedeutung von EJBs richtig einordnen

Presentation Tier

  • Webanwendung entwickeln
  • Java Server Pages (JSP) erstellen
  • Grundlagen der Entwicklung von Java Server Faces (JSF) Anwendungen
  • Servlets richtig einsetzen
  • Packaging von Webanwendungen

Logical Tier

  • Architektur von EJBs verstehen
  • Session Beans und Applikationslogik entwickeln
  • Entity Beans und Persistenzlogik implementieren
  • Packaging

Persistenz-Tier

  • Entity Beans und die Persistenzlogik implementieren
  • Anbindung an DataSources konfigurieren
  • Packaging durchführen

Packaging von Java EE Anwendungen

  • War-Archive und deren Deployment Descriptoren erstellen
  • EJB-Jar-Archive und deren Deployment erstellen
  • Enterprise Archive und spezielle Bea WebLogic Deployment Descriptoren erstellen

Deployment unter Bea Weblogic Server

  • Web-, EJB- und EAR-Archive deployen
  • DataSources, Connections und zugehörige Pools einrichten

Message Driven Beans

  • Message Driven Beans (MDB) erstellen
  • Queues/Topics einrichten
  • Deployment einer MDB
  • MDB-Client erstellen

Web Services

  • Bedeutung des JSR-181 verstehen
  • Web Service Annotation unter JDK 5 einsetzen
  • Entwickeln eines einfachen Web Services
  • Deployment durchführen
  • Aufrufen eines Web Services

Java EE Transaktionen

  • ACID basierte Transaktionen verstehen
  • Isolation Level bereitstellen
  • JTA-Spezifikation kennenlernen
  • Deployment Descriptor basierte Transaktionssteuerung durchführen
  • Transaktionsverhalten im Bea WebLogic Server einstellen

Java EE Security

  • Grundlagen der Java EE Security
  • Java EE Standardkonfiguration im Deployment Descriptor
  • Programmierseitige Java EE Konfiguration
  • Serverseitige Konfiguration vornehmen
  • JAAS API einsetzen

Java EE Design Pattern

Tipps und Tricks aus der Praxis

Tags: Oracle, SUN

Weitere Schulungen zu Thema Oracle WebLogic

WebLogic 8 - Programmierung von Web Services

- u.a. in Nürnberg, Berlin, Stuttgart, München, Köln

In diesem Kurs lernen Sie den Umgang mit WebLogic Server 8.1/9. am Ende des Kurses können Sie mit Eclipse WebServices entwickeln und unter WebLogic Server 8.1/9 deployen.

WebLogic 10 - Programmierung von Web Services

- u.a. in Nürnberg, Berlin, Stuttgart, München, Köln

In diesem Seminar lernen Sie, wie Sie unter WebLogic Server 10 mit Eclipse WebServices entwickeln können.

Java EE Programmierung mit Eclipse unter BEA WebLogic Server 9

- u.a. in Basel, Zürich, Dresden, Heidelberg, Darmstadt

Sie erlernen die Java EE Programmierung unter Bea WebLogic Server, mittels Eclipse (3). Sie lernen die Architekturen und die grundlegenden Elemente der Java EE Spezifikation kennen wie Servlets, JSP und EJB2.

BEA WebLogic Server 8 - Vertiefung für Administratoren

- u.a. in Stuttgart, Leipzig, Basel, Düsseldorf, Bochum

Nach Beendigung des Kurses ist der Teilnehmer in der Lage wiederkehrende Abläufe zu automatisieren, Web Services einzurichten und JMX-Konfigurationen zu verfeinern. Des weiteren erlernen sie die Konfiguration der vorhandenen JVM zu verbessern und die Clustersicherheit zu ...